Wechselspiel zwischen fern und nah.
Natur und Architektur.

Klares Bekenntnis zur Region.
Spannung zwischen Tradition und Moderne.

Bergwiesenglück

Österreich – Das Paznauntal im Westen Tirols
Hier entstanden in der Gemeinde See die Bergwiesenglück-Chalets, bestehend aus 13 Einheiten: 12 Chalets und einem zentral angeordneten Gebäude mit Infinity-Pool und Restaurant.

Die steile, alpine Grundstückslage erforderte eine völlig eigenständige Architektur. Aus dem „Heustadl“, der an den Hängen Tirols häufig zu finden ist, entwickelte sich der grundsätzliche Entwurfsgedanke. Die Gebäude reagieren auf die topografische sowie traditionelle Situation im alpenländischen Kontext und bilden eine Synergie zwischen zeitgenössischer Architektur und dem umgebenden Landschaftsraum - als klares Bekenntnis zur Region.

Die Gebäudestruktur lässt die Gäste der Hotelanlage ein Wechselspiel zwischen fern und nah, Natur und Architektur erleben. So fließt der neu entstandene Raum mit in die Landschaft ein und gibt weitreichende Blicke in die Ferne frei.

Das Zentralgebäude bietet Platz für die gesamte Hotelinfrastruktur und erzielt als Gegenpol zu den „archaisch“ anmutenden Chalets, eine wichtige Spannung zwischen Tradition und Moderne. Die Erschließung der Anlage erfolgt über einen im Zentralgebäude liegenden Erschließungskern, der die auf zwei unterschiedlichen Ebenen liegenden Chalets versorgt. Architektur und Innenarchitektur werden durch haptisch ansprechende Materialoberflächen spürbar gemacht. Der regionale Bezug der Materialien, eingesetzt mit klaren Linien, durchzieht das gesamte Konzept: Holz. Loden. Stein. Beton.

  • Architektur
  • Design
  • Ausführung
  • Projektleitung
Bauort:
A-6553 See | Tirol
Bauvolumen:
11.800 m³
Bausumme:
8,6 Mio. €
Bauabschnitte:
Zentralgebäude, 12 Chalets
Schönauer² Architektur - Bergwiesenglück - Querschnitt des Zentralgebäudes
Schönauer² Architektur - Außenansicht des Hotels Bergwiesenglück
Schönauer² Architektur - Infinity Pool des Hotel Bergwiesenglück

Inspiriert durch den funktionalen Aufbau der traditionellen Heuschober der Region, wirken die Chalets nicht wie Fremdkörper, sondern werden zum integralen Bestandteil der Umgebung.

Unaufgeregt und traditionell. Ein Entwurf der sich in die Umgebung integriert und die Gäste nachhaltig beeindruckt.

Schönauer² Architektur - Interior Design eines Chalets
Schönauer² Architektur - Außenansicht der Chalets im Winter
Schönauer² Architektur - Infinity Pool im Sommer mit Talblick
Schönauer² Architektur - Bad eines Chalets

Einblicke

Konsequent und bis ins Details. Nicht alltäglich für architektonische Projekte hat unser Team das Bergwiesenglück bis ins letzte Detail gestaltet. Alle Materialien und Oberflächen unterstützen die Architektur.

www.bergwiesenglueck.at